Tim Cain im EuroGamer-Interview

Robert Purchese von EuroGamer konnte Tim Cain für die Beantwortung einiger Fragen zu Project Eternity gewinnen. Demnach wird Josh Sawyer die Projektleitung übernehmen, während er selbst sich um die Spielmechaniken und die Programmierung kümmern wird. Chris Avellone tut das, was er als Creative Director immer tut, nämlich sämtliche Obsidian-Projekte beaufsichtigen. Natürlich wird er aber auch als Schreiber ins Projekt eingebunden sein. Während der Artikelautor für sich allein die bislang hypothetische Frage aufwirft, inwiefern Obsidian möglicherweise in Richtung einer „episodenartigen“ Inszenierung tendiert (der Pitch spricht ausdrücklich von einer Spielwelt für weitere Abenteuer in der Zukunft), kommen ein paar kleinere Infos ans Licht:

While there are social concepts of good and evil, the game does not track an alignment for the player. Instead we will use a reputation system to keep track of what different groups in the world think of you. Consequences of your actions will matter in Project Eternity.

Es wird also kein Gesinnungssystem wie in Dungeons & Dragons geben, aber der Spieler baut bei den verschiedenen Interessensgruppen ähnlich wie in anderen Rollenspielen eine Reputation auf, die ihre Haltung gegenüber dem Spieler beeinflusst. Er hebt auch nochmals die Bedeutung der Seele hervor, die in einer irgendwie gearteten Verbindung zur Magie der Spielwelt stehen. Die Stärke der Seele hat  demnach EInfluss auf die Fähigkeiten des Charakters, wobei dies wohl als Hintergrundwissen zu sehen ist. Nebenbei bestätigt er, dass es im Spiel Feuerwaffen geben werde. Eine entsprechende Konzeptzeichnung aus dem Pitchvideo hatte das bereits nahegelegt:

Eines der schöneren Zitate, das ein wenig auf die Grundüberlegungen zum Thema „erwachsene Spiele“ eingeht, ist jedoch das hier:

Is killing always evil? Is the act of sacrificing someone for the greater good a good act in itself? Does doing good things make a person good?

Ist töten immer böse? Ist der Akt der Selbstaufopferung für das höhere Ziel eine in sich gute Handlung? Macht es dich automatisch zu einem guten Menschen, wenn Du gute Dinge tust?

Wir dürfen gespannt sein, welche Kopfnüsse uns Obsidian im fertigen Spiel am Ende zu knacken gibt.

Quelle: EuroGamer.net

Advertisements

Schlagwörter: , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: