Dev-Zitate: Feargus Urquhart über Kamera, Romanzen und Lokalisierungen

Obsidian-CEO Feargus Urquhart ist Nacht für Nacht fleißig dabei, Frage der Fans zu Project Eternity auf Kickstarter zu beantworten. Nicht alles ist konkret, aber zwischen dem Smalltalk gibt es auch einige interessante Aussagen. Etwa die Bestätigung, dass die Kamera statisch wird und maximal (aber noch nicht sicher) eine Zoomfunktion bekommen könnte:

I don’t want to speak out of turn on what we are doing with portraits just yet. As for the camera, it is going to be static. We are looking at zoom and a zoom that isn’t just a blurring of the pixels.

Ist der Punkt mit den verschwommenen Pixeln etwa ein Seitenhieb auf die Baldur’s Gate: Enhanced Edition?

Auch das Thema Romanzen liegt vielen auf den Herzen, obwohl hier für Obsidian noch nicht genau festzustehen scheint, wie das aussehen könnte.

So romances. We are talking about them and seeing how we want to handle them. That’s not a great answer I know. I do think that if we get another writer on board that we are talking right now (maybe an announcement soon on that) we will be able to talk about them more.

Die Frage nach Gut und Böse ist natürlich auch regelmäßig auf der Agenda und Feargus versucht die Massen zu beruhigen. Josh Sawyer und Chris Avellone würden schon dafür sorgen, dass „das Böse“ im Spiel nicht zu platt und archetypisch rüber kommt:

Our goal would be more sublime with evil. I don’t know if I’ve every actually used sublime and meant it before. 🙂 Josh and Avellone are great writers and believe in portraying evil in an interesting way rather than the knocking grandma down and taking her money rather than helping across the street way. However, there can be a place for that here and there as well.

Für alle, die auf eine Antwort zum Thema DRM warten gibt es zumndest die Ankündigung einer News:

DRM update will be very soon. 🙂

Aus der Kategorie „Ohne Worte“:

We were actually contacted by some publishers over the last few months that wanted to use us to do a Kickstarter. I said to them „So, you want us to do a Kickstarter for, using our name, we then get the Kickstarter money to make the game, you then publish the game, but we then don’t get to keep the brand we make and we only get a portion of the profits“ They said, „Yes“.

Quelle: Kickstarter

Eine kleine Bewegung scheint sich zudem in puncto Lokalisierung zu zeigen. Ein Community-Mitglied schrieb eine Anfrage an Feargus und erhielt darauf hin folgende Antwort:

Hi Blackstaff,
We are trying to figure out how to fund other languages. We may have to take a leap of faith and say we are doing them before we actually have the funding to do so. We will see.
Thanks for the incredible support!
-Feargus

Es scheint also, als ob Obsidian also die Rufe der europäischen Fans nach einer Übersetzung (unter anderem auch den des Newsschreibers) deutlich wahrgenommen hat. Hoffen wir, dass Obsidian den Mut dazu findet und dass dieser Mut dann in Form zusätzlicher Spenden auch belohnt wird.

Quelle: Offizielles Forum

Advertisements

Schlagwörter: , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: