Dev Zitate: Levelbegrenzung, Befehlsketten und Nebenquest-Gebiete

Nach dem Update mit Communityfragen zu Project Eternity schneite Feargus Urquhart auch gestern nochmal für ein paar Minuten im Kommentarbereich herein, um sich einiger kleinerer Fragen anzunehmen. Zum Beispiel wirkte er den bei manchen gehegten Befürchtungen entgegen, dass die ab 2,2 Millionen Dollar geplanten Übersetzungen wertvolle Spielinhalte kosten könnten:

I don’t think so. I have not done the numbers specifically yet, but I am pretty sure we are getting enough people from each of those territories to fund what we need to do the translations.

Angesichts stromlinineförmiger Leveldesigns einen ebenfalls berechtigte Frage: Soll es auch „überflüssige“ Gebiete geben, also Karten, die nicht der Hauptquest dienen? Aber natürlich!

We strongly believe in there being more to do in the game than the main plot. It’s how we’ve structured most of our games.

Oh, and areas that are not just there for the main plot either. I realized I didn’t totally answer your question there. 🙂

Auch die seit Neverwinter Nights sehr beliebt gewordene Aneinanderreihung mehrerer Folgebefehle für einen Charakter ist Teil des Spiels:

I know we already have that aspect working. Off the top of my head, I’m trying to remember what we did in NWN2 – I think it was three? Does that sound right?

Was die Geschwindigkeit der Stufenaufstiege und die Levelbegrenzung angeht, lehnt man sich mehr an den jüngeren Rollenspielen an. Also kein Levelcap bei Stufe 8 wie in Baldur’s Gate in einem 40-Stunden-Spiel. Allerdings auch kein Level-up-Spam, schließlich hat man bis zu sechs Charaktere zu steigern. Genaueres wird sich allerdings erst im Laufe der Entwicklung zeigen.

We will be going with a more modern rate of level up, but that doesn’t mean a level a minute or anything like that. With a larger party, it does mean we can keep level up occurring at more modest rates, because you are leveling up a larger number of people.

Definitely higher than how BG worked, but I’m not sure how high right now. We have to be careful, sorry for repeating myself here, that it remains fun to level up and that with the larger party it is not happening constantly.

Was manchen Spieler vor allem bei Dragon Age 2 störte, war die begrenzte Auswahl bei der Ausrüstung der Begleiter. Das soll bei Project Eternity definitv anders sein:

Yes, you will be able to change equipment on the companions

Quelle: Kickstarter

Advertisements

Schlagwörter: , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: